Eine Romantische Kurzgeschichte Von Folgen

Drei kurzgeschichten für fortgeschrittene

Die Analyse des ökologischen Zustandes der Landressourcen zeugt, dass für die letzten 35 Jahre die Fläche der Erden fast in 5 Male zugenommen hat, es wurden die Flächen eingesalzen, nachdenklich,, der überschwemmten und technogen verschmutzten Grundstücke wesentlich ausgedehnt. In ganz von jeden die 10 Hektare der Landlandereien, die in der Landwirtschaft verwendet werden, hat nur 1 Hektar den normalen ökologischen Zustand. Der mittlere Inhalt in hat sich mit 3,5 bis zu 3,2 % verringert.

Die Wirtschaftsmacht der Firmen des Agrobusiness hat ihre Hauptrolle in der Koordination der interwirtschaftlichen und agroindustriellen Beziehungen bedingt. Die Firmen des Agrobusiness wurden die Initiator des modernen Mechanismus der Kontrolle nach der Technologie und der Organisation der landwirtschaftlichen Produktion, sie bestimmen die Entwicklung der Landwirtschaft, den Übergang zu den industriell-Handelsfirmen der nicht landwirtschaftlichen Sphären der Wirtschaft.

Um die Wechselbeziehung, zum Beispiel, zwischen den zweiten und dritten Sphären zu gewährleisten, das heißt die Sendung des landwirtschaftlichen Rohstoffs der verarbeitenden Industrie, muss man den Transport, das System der Verbindung haben. Deshalb wählen die vierte Sphäre — die Produktionsinfrastruktur (der Transport, die Verbindung). Außerdem gibt es noch die soziale Infrastruktur, die für die fünfte Sphäre halten.

Die agroindustrielle Integration ist eine organische Vereinigung der Landwirtschaft und der Gebiete der Industrie, des Transportes, des Handels u.ä., die die Landwirtschaft bedienen, es liefern die Ressourcen und beweisen seine Produktion zum Konsumenten.

Die Senkung materialo - und der Energieintensität der landwirtschaftlichen Produktion, die Erhöhung der Produktivität der Arbeit und das Anwachsen der Effektivität die Nutzung der Ressourcen auf den Grundlagen der komplexen Mechanisierung, der Automatisierung und der Computerisierung der Produktionsprozesse auf allen Gebieten.

Einem der Hauptfaktoren, die die Bildung sowohl die territoriale Organisation als auch den Konsum seiner Endproduktion beeinflussen ist der Charakter des Ansiedelns, die Dichte der Landbevölkerung und das Niveau der Versorgung die Arbeitsressourcen.

Die Bodendecke Krim hat die gut enthüllte senkrechte Zonalität. In der Vorgebirgssteppenzone die Schwarzerden. Die lessostepnaja Zone abgedeckt dernowo-karbonatnimi von den Böden. In der Bergwaldzone die verbreiteten Braunerden, im niedrigsten Gürtel – die braunen Böden. Von den Hauptgebieten der Landwirtschaft gibt es die Gärtnerei, den Weinbau, der Züchtung des Gemüses, des Tabaks. Das Vorhandensein der Bergwiesen und der Weiden trägt der Entwicklung der Viehzucht und der Schafzucht bei.

Infolge der Entwicklung der agroindustriellen Integration, die Vereinigung und die Verschmelzung der verhältnismäßig selbständigen Glieder der Produktion und die Überarbeitungen des landwirtschaftlichen Rohstoffs, ihre Zustellungen zum Konsumenten entwickelt sich den Agrar-Industrie-Komplex (). Er ist ein kompliziertes Produktionssystem. Die Struktur charakterisieren nach den Sphären der Tätigkeit, der Integration der spezialisierten Glieder und.

Auf der Waldgegend am meisten verbreitet dernowo-podsolistyje und die Sumpfböden, unter denen torfo-sumpf- vorwiegen. Diese Böden vom Teil die armen Menschen auf die Modererde. Für die Erhöhung ihrer Fruchtbarkeit zum Boden ist nötig es die organischen und mineralischen Stoffe unbedingt beizutragen, sowie, die kluge Trockenlegung durchzuführen.

Außerdem beschäftigten sich etwas Gemeinschaftsunternehmen mit der Produktion der industriellen Waren, die nicht zum Sortiment der agroindustriellen Produktion zugehörig sind. Aber das Vorhandensein solcher Objekte kann die Finanzlage der agroindustriellen Unternehmen, die Nutzung in ihnen der Arbeitskraft positiv beeinflussen. Die größten Umfänge des Eigenmittelfonds der Gemeinschaftsunternehmen gehörten den ausländischen Partnern aus Österreich, Schwedens und Italiens. Noch nicht haben der gehörigen Entwicklung die ausländischen Investitionen in die Produktion der Produktionsmitteln für die Landwirtschaft und die verarbeitende Industrie bekommen.